Modemesse für mehr Sichtbarkeit durch Kleidung

Bild: Sinan Erbas

Es ist meine erste Modemesse, die Sommer Gallery 2018 und entsprechend aufgeregt starte ich den Tag. Nach ein paar Stunden Zugfahrt erreichen meine Freundin Maire und ich das Areal Böhler in Düsseldorf: ein altes Stahlwerk und die perfekte Eventlocation. Gut an Autobahn und öffentliche Verkehrsmittel angebunden und mit fünf, teilweise denkmalgeschützten, Hallen wird hier der europäischen Modeindustrie eine Bühne geboten. „Modemesse für mehr Sichtbarkeit durch Kleidung“ weiterlesen

Du bist schön.

Ich stehe in Köln am Bahnhof und während ich auf den Zug warte, hole ich mir einen Kaffee beim Bäcker – einen großen Cappuccino um genau zu sein. Noch etwas müde nehme ich den vollen Becher mit Milchschaumkrone entgegen, da höre ich plötzlich eine Männerstimme, die mich von der Seite anquatscht: „Weißt du wie viele Kalorien der hat?“ Ich bin irritiert – was will der denn? „Du bist schön.“ weiterlesen

Together for YES

Bleiben wir auch für die Kolumne dieser Woche auf den britischen Inseln. Die der letzten Woche hatte sich mit dem britischen Königshaus befasst – diese Woche blicke ich (so wie ziemlich jede europäische Feminist*in) nach Irland. Dort wurde nämlich am vergangenen Freitag (25.5.18) ein Referendum darüber gehalten, ob der achte Zusatzartikel aus der Verfassung gestrichen werden soll. Dieser untersagt Schwangerschaftsabbrüche selbst bei Vergewaltigung, Inzest oder einer Missbildung des Fötus. Bei einer Abtreibung drohen Frauen bis zu 14 Jahre Haft (vgl. z.B. ZEIT 26.5.18). „Together for YES“ weiterlesen

Royal Wedding

Eigentlich kann ich kein Bild mehr sehen, das Harry und Meghan – die neuen Duke and Duchess of Sussex – zeigt. Vom Klatschblatt über die sozialen Netzwerke bis hin zur Tagesschau… alle berichteten sie über die Hochzeit des Jahres. Und auch Nicht-Royalfans kamen kaum um das Großereignis herum. So lud auch ich mir eine Freundin ein und wir starteten unsere kleine, private Prinzessinnenparty – Sektfrühstück inklusive. Auch in Windsor ließen die ersten Gäste nicht lange auf sich warten und so wurde der Eingang der Kapelle kurzerhand zum Laufsteg. Schnell stand fest: Fashion and Feminism vereint – also führt doch kein Weg an einem Beitrag für den Blog vorbei. „Royal Wedding“ weiterlesen